Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
arch.lab logo

 

+++ Neue Lehrveranstaltungen im WS 19/20 online +++

 

 

 


Karlsruher Institut für Technologie

Fakultät für Architektur
arch.lab

Raum 018/Sekretariat 015
Campus Süd, Gebäude 11.40
Englerstrasse 11
76131 Karlsruhe

Kontakt:
Dr. Peter Zeile

Tel. 0721-608 42181
peter zeileZtx2∂kit edu

lab.arch.kit.edu


Sekretariat
Raum 015 / Gebäude 015 
Frau Schweitzer
Tel. 0721-608-42181
Fax 0721 – 608-46270 

Anfahrtskizze als pdf

 

NO FAQ_2

AFRICA TELLING: artistic research + digital culture + postcolonial utopias + you
NO FAQ
© Mário Macilau: Moments of Transition, 2013. (Alito, The Guy with Style)
 
Fanny Kranz M.A., Fachgebiet Bildende Kunst, Prof. Stephen Craig
freitags, 9.45 -13:00 Uhr
Präsentation: Dienstag, 19.2.19
zusätzliche Workshoptage im ZKM
Raum: Zeichensaal R. 204, Englerstraße 7
10 Plätze

 

Welche Bilder hast Du vor Dir, wenn Du an Afrika denkst? Wodurch werden kollektive Vorstellungen geprägt und welchen Einfluss haben dabei digitale Technologien und Praktiken? 

Diese und weitere Fragestellungen werden in der neuen ZKM Ausstellung „Digital Imaginaries - Africas in Production“ aus unterschiedlichen Perspektiven untersucht. Das NO_FAQ Kollektiv ist eingeladen, die Ausstellung und deren theoretische Kontexte im Rahmen des arch.lab Forschungsseminars mit Hilfe künstlerisch, narrativer Verfahrensweisen (z.B. Zeichnung, Fotografie, Video) zu analysieren. Neben Talks mit den Kurator*innen, Workshops mit teilnehmenden Künstler*innen und Architekt*innen sollt Ihr an einem frei gewählten Forschungsthema arbeiten. Abschließend werden die Seminarergebnisse (Mikrostudien) als Print-Publikation im ZKM präsentiert.

 

What images do you have in front of you when you think of Africa? How are collective ideas shaped and what influence do digital technologies and practices have? 

These and other questions will be examined from different perspectives in the new ZKM exhibition "Digital Imaginaries - Africas in Production". The NO_FAQ collective is invited to analyse the exhibition and its theoretical contexts within the framework of the arch.lab research seminar with the help of artistic, narrative procedures (e.g. drawing, photography, video). In addition to talks with the curators, workshops with participating artists and architects, you will work on a freely chosen research topic. Finally, the seminar results (micro studies) will be presented as a print publication in the ZKM.